Wie ist die Lernplattform "FHM Online-University" strukturiert?

Website: FHM Online-University
Kurs: Der FHM Online-Campus
Buch: Wie ist die Lernplattform "FHM Online-University" strukturiert?
Gedruckt von: Gast
Datum: Freitag, 27. Januar 2023, 19:24

1. Grundlegendes

Die Grundstruktur der FHM Online-University ist in Kursbereiche und Kurse organisiert. Kurse sind Seiten oder Bereiche, in denen wir Studierenden Arbeitsmaterialien und Aktivitäten - wie bspw. Tests - zur Verfügung stellen. Kurse können verschieden gestaltet sein und vom Design her unterschiedlich aussehen. I.d.R. besteht eine Kursseite jedoch aus einzelnen Abschnitten, in denen die Arbeitsmaterialien eines Moduls bereitgestellt werden, sowie aus Blöcken an den Seiten (links und/oder rechts) mit zusätzlichen Informationen.

Kurse werden in Kursbereichen organisiert. Z.B. könnte es im Kursbereich B.A. Betriebswirtschaft die Kurse (Module) "Wissenschalftliches Arbeiten", "Business English"
 und "Betriebswirtschaftslehre" geben.


2. Das Dashboard

Nutzer werden nach dem Betreten der FHM Online-University über das Camusmanagementsystem TraiNex direkt auf das Dashboard (dt.: Instrumententafel) weitergeleitet.

Das Dashboard ist eine individuell anpassbare Seite, die den Nutzern der FHM Online-University eine Übersicht über die Module bietet, in denen sie eingeschrieben sind.  

BeispielIst ein Studierender in den Studiengang B.A. Betriebswirtschaft immatrikuliert, dann werden ihm auf seinem Dashboard die Module (Kurse) dieses Studiengangs angezeigt. Die einzelnen Module können von hier aus aufgerufen werden.
Nutzer/innen können ihr Dashboard anpassen und Blöcke hinzufügen oder entfernen und somit ihr "persönliche Startseite"  kreieren.

3. Module

Ein Kurs in Moodle entspricht einem FHM-Studienmodul bzw. einer Weiterbildung. Jeder jedes Modul ist mit einem Experten entwickelt worden und folgt dem didaktischen Konzept von Lernen → Anwenden → Vertiefen. 

Innerhalb der Kurse werden wissenschaftliche Texte, Lernvideos sowie die Möglichkeit zur individuellen Lernstandskontrolle und dem Austausch mit anderen Studierenden angeboten. 

Der Support in allen inhaltichen, organisatorischen und technischen Fragen wird den Studierenden ebenfalls je Modul angezeigt.

Dieser Beispielkurs ("Modul: Der FHM Online-Campus) entspricht den Standards eines Moduls innerhalb der FHM Online-University.

3.1. Moduleinführung

Ein Modul startet i.d.R. mit einer "Moduleinführung". Hier werden den Studierenden inhaltliche und organisatorische Informationen zum jeweiligen Modul zur Verfügung gestellt. Außerdem stellt sich der Experte für das Modul in einem ersten Lernvideo persönlich vor und bietet einen Überblick über die Modulinhalte.



3.2. Teilmodule

Um den Studierenden das Lernen zu erleichtern, werden die Inhalte innerhalb eines Moduls in Themenabschnitte - sog. Teilmodule - aufgeteilt. 

Ein Teilmodul folgt i.d.R. immer dem gleichen didaktischen Aufbau und damit dem Konzept von Lernen → Anwenden → Vertiefen.





Qualifikationsziele

Die Qualifikationsziele eines Teilmoduls geben dem Studierenden schon zu Beginn vor, welche Kompetenzen nach abschließender Bearbeitung erworben sein sollen. Die Qualifikationsziele bilden sozusagen eine Klammer, deren Gegenpart die Lernstandskontrolle eines Teilmoduls bildet. 


Lernen

Unter dem Abschnitt "Lernen" werden dem Studierenden die prüfungsrelevanten wiss. Texte zum jeweiligen Modul zur Verfügung gestellt. Diese sind aufbereitet mit eingebeteten Verlinkungen (z.B. zu Online-Lexika) und Videos (z.B. Beispiel mit Fallbeispielen).


Anwenden

  • Im Bereich "Anwenden" wird den Studierenden zunächst ein Test angeboten, um den eigenen Lernerfolg zu kontrollieren. Anhand der Lernstandskontrolle kann der Studierende feststellen, ob die Qualifikationsziele des Teilmoduls erreicht worden sind. Das Testergebnis soll lediglich dem Studierenden selbst dienlich sein. Die Auswertung fliest nicht in die Benotung des Moduls ein. Auch werden keine Credit Points für die Bearbeitung der Lernstandskontrollen vergeben.
  • Sofern innerhalb eines Moduls Arbeitsmaterialien (z.B. Arbeitsblätter) zur Verfügung gestellt werden, sind diese im Bereich "Anwenden" im Downloadbereich hinterlegt.


Vertiefen

Der Bereich "Vertiefen" innerhalb eines Teilmoduls weist 

  • Tabellen- und Abbildungsverzeichnisse
  • Literatur- und Quellenverzeichnisse sowie
  • Weiterführende Literaturempfehlungen aus.

Neben der Einhaltung der Grundregeln wissenschaftlichen Arbeitens, sind diese Angaben auch zur Vertiefung des Wissens in den für die Studierenden besonders interessanten Bereichen geeignet. Die hier angegebene Literatur ist - sofern innerhalb der wiss. Texte nicht ausdrücklich erwähnt - nicht prüfungsrelevant. Studierende eines Fernstudiengangs studieren aber i.d.R. berufsbegleitend und haben bereits eigene Fachgebiete, die sie besonders interessieren. Die hier angegebenen Quellen sollen der individuellen Schwerpunktsetzung dienen. 

3.3. Summary

Das Summary eines Moduls bietet dem Studierenden ein abschließendes Lernvideo an, in dem der Experte neuralgische Punkte aufgreift und somit auf die Modulprüfung vorbereitet.

Eine abschließende Lernstandkontrolle kann auch hier zur Überprüfung des eigenen Lernerfolgs beitragen.

Das Forum bietet Raum zum Austausch zwischen den Studierenden.  Vielleicht ergibt sich während der Bearbeitung der wiss. Texte Diskussionsbedarf?  Oder ein Studierender sucht nach einem Lernpartner? Das Forum ist der richtige Platz, um sich untereinander auszutauschen.

Wichtig: Diese Lernstandskontrolle dient der individuellen Überprüfung des eigenen Lernerfolgs. Das Ergebnis fließt nicht in die Benotung des Moduls ein. Es werden keine Credit Points durch die Bearbeitung erlangt. 

4. Blöcke

Blöcke sind Elemente, die verschiedene individuell gestaltbare Informationen enthalten, und in der linken oder rechten Spalte eines Moduls hinzugefügt werden, um den Nutzern der FHM Online-University weitere Informationen zur Verfügung zu stellen.

Innerhalb der Module der FHM Online-University weisen die Blöcke am rechten Seitenrand unterschiedliche Informationen rund um die Studierendenorganisation aus.

Sie erfahren zum einen, wer Ihre Ansprechpartner sind, und wie Sie diese erreichen:

 


Sie erhalten hilfreiche Informationen und Tools für das eigenständige Studium:



Und schließlich haben Sie die Möglichkeit für sich persönlich Dateien und/ oder Termine einzustellen und zu verwalten und somit online jederzeit darauf zugreifen zu können, wenn Sie mit unserer Lernplattform lernen.


5. Betreuungskonzept innerhalb der FHM Online-University

Studierende die sich für ein Fernstudium, und damit für ein selbstbestimmtes, zeit- und ortsunabhängiges Studium entscheiden, tun dies zumeist, weil sich Ihr Studium in die bestehenden Lebensumstände einpassen muss.  Fernstudierende lernen berufsbegleitend und wissen daher eine Lernumgebung zu schätzen, die 24 Stunden am Tag zur Verfügung steht.

Die  Chance die damit einhergeht ist aber Gleichzeit auch die Herausforderung die es zu meistern gilt: Selbstbestimmtes und selbst organisiertes Lernen.

Die FHM legt deshalb großen Wert auf eine enge Betreuung der Studierenden innerhalb der Online-University. Mit unserem dreistufigen Betreuungskonzept begleiten wir Sie sowohl inhaltlich als auch organisatorisch in allen Belangen des Studiums.

Experte

Die FHM-Fachexperten entwickeln gemeinsam mit einem Team von Fernstudien-Experten die Module inhaltlich. Sie geben den Inhaltlichen Rahmen vor, briefen Autoren und Dozenten und überwachen die Aktualität und die Qualität der Modulinhalte sowohl inhaltlich als auch didaktisch.

Unsere Experten kommen aus der Berufspraxis, haben Erfahrung in der Lehre und sind i.d.R. festangestellte Professoren der FHM.


Dozent

Unsere Modulinhalte sind zu 100 % über die wissenschaftlichen Texte und begleitenden Videos auf der Lernplattform abgedeckt. Haben Studierende diese sorgsam bearbeitet, sind Sie in der Lage eine Modulprüfung abzulegen.
Um Studierenden aber während des Studiums die Möglichkeit zu geben, mit einem Fachdozenten und Ihren Kommilitonen persönlich in Kontakt zu treten, bieten wir je Modul zwei Live-Veranstaltungen im virtuellen Raum an. 

Zudem bietet der Fachdozent einmal pro Trimester einen Rückkopplungstermin im virtuellen Raum an. Hier können Fragen in der Gruppe diskutiert und beantwortet werden.

Der Dozent eines FHM-Moduls ist Berufspraktiker und Akademiker und hat Erfahrung in der Lehre.


Wiss. Mitarbeiter

Je Studienmodul steht Ihnen ein Wissenschaftlicher Mitarbeiter als Ansprechpartner zur Verfügung. Er berät Sie in allen organisatorischen Fragen rund um Ihr Studium an der FHM. Sollten Sie einmal unsicher sein, an wen Sie sich mit Ihrer Frage wenden können, nehmen Sie gern Kontakt zum jeweiligen Wissenschaftlichen Mitarbeiter auf.


Technical Support

Im Falle von technischen Fragen können unsere IT-Abteilung auf unterschiedlichen Wegen erreichen: Wir stellen ein Kontaktformular zur Verfügung, und nennen Ihnen Mailadresse und Telefonnummer Ihres Ansprechpartners.


Allgemeine Ansprechpartner finden Sie hier.